EEG-Umlage: Die große Verarsche

In einer konzertierten Aktion haben die üblichen Verdächtigen den großen EEG-Umlagen-Rufmord in Angriff genommen. Die für alle Stromkunden vermeintlich unabwendbare Zwangsabgabe zur Förderung der Erneuerbaren Energien wird groß zum Prügelknaben aufgebaut, sodass jetzt nach der Erhöhung der Umlage „Rufe nach einer Höchstgrenze der Solarförderung“ aus der CDU aufgenommen und den Stimmdeppen als Erlösung von der ach so schweren Bürde verkauft werden können.

Am geilsten finde ich die Propagandaschmiere mit den armen Hartz-IV-Empfängern:

Es wird allgemein kritisiert, dass auch der Hartz-IV-Empfänger wegen der Ökostrom-Umlage über den Strompreis die Vergütungen für den Zahnarzt mitbezahlt, der auf seinem Eigenheimdach eine Photovoltaikanlage installiert hat.

(Dass jeder – natürlich nicht auf der Stromrechnung ausgewiesen – irgendwelcher Aktionärsbagasch hinter den Oligopolisten durch verdeckte Subventionen die Dividende maximiert, ist dagagen sozial vollkommen in Ordnung. Klar.)

Mehr von der Verdummsuppe in der Meldung bei Verivox. Bei diesem angeblich unabhängigen Verbraucherportal kann ich generell eine gewisse Tendenz erkennen, wenn es um die Erneuerbaren geht. Oder nennen wir es fairerweise Ambivalenz. Fast so, als wären die gar nicht wirklich unabhängig.

Leute, lasst euch nicht verarschen. Und wenn doch, scheißt euch bitte wenigstens selbst mit eurem Atommüll zu.


Flattr this

Advertisements

Über pseudoruprecht

writer, filmmaker, journalist and musician
Dieser Beitrag wurde unter Energiewende, Lobbyismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s