Die Welt, d.h. das Internet, hat mich (wieder)

Und so bin auch ich jetzt „Blogger“. War ich früher mit meinem guten alten statischen HTML-Weltwunder dabei, kräht da inzwischen keine Suchmaschine mehr danach. identi.ca gemahnt zwar tagtäglich an meine Fähigkeit, kurz und prägnant Links auf fremder Leute Blogeinträge zu verbreiten; aber eigentlich ist das nichts anderes, als würde ich mit Pappschildern auf Brust und Rücken durch die Stadt stapfen. Das würde mir „in echt“ nicht im Traum einfallen. Doch Internet enthemmt, das wissen wir spätestens seit dem YouTube-Hit „Babypuder furzendes Kind“.

Was war los heute? Ich habe mein Fahrrad in die Reparatur gebracht, es musste „groß“. Mehrmals fragte mich der freundliche Mechaniker, ob ich nicht doch lieber ein neues Zweirad erstehen wolle. Nein, wollte ich nicht, schließlich liebe ich mein Rad so, wie es ist (abzüglich der defekten Teile). Er fragte noch ein paar mal, doch mein Enschluss stand fest.

Abends wollte ich den grünen Flitzer – mein Rad ist tatsächlich grün, wie Brot, das man für Brotsuppe in Wasser eingeweicht und dann vergessen hat – wieder abholen. Doch war es nicht fertig. Die Kurbel sei von alter Bauart, bestellt, aber kommt erst Dienstag. Und außerdem solle ich mir darüber im Klaren sein, dass mein Lenkirgendwas (Alu) mit dem Rahmen (Metall) „eine Verbindung eingegangen“ sei. Sobald da einmal was nachzustellen wäre, könne ich das vergessen, Schicht im Lenkstangenschacht.

Ich werde also ab Dienstag eine tickende Zeitbombe herumkutschieren. („Du bist Terrorist“)

Merke also: Nicht immer, wenn ein Friseur sagt, dass du einen neuen Haarschnitt brauchst, will er dich übers Ohr hauen. Das gilt insbesondere für Zweiradmechaniker.

Flattr this

Advertisements

Über pseudoruprecht

writer, filmmaker, journalist and musician
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die Welt, d.h. das Internet, hat mich (wieder)

  1. Der große Julian Galinski schreibt:

    Trägst du jetzt eigentlich wieder Afro? Der passt ja bekanntlich am besten zu XXL-T-Shirts!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s